RUNDE 4 - Schach in Großhansdorf

Schach in Großhansdorf
DRK - Gebäude, Papenwisch 30, 22927 Großhansdorf
Direkt zum Seiteninhalt

RUNDE 4

SVG 1 > Runden 1-9
16.12.2018, 11 Uhr, SVG 1 - SK Union Eimsbüttel 1: 5,0-3,0
Brett
SVG 1
DWZ
-
SK U. Eimsbüttel 1
DWZ
Ergebnis
1
Anita Gara2358
-
Gerrit Voigt
2142
1-0
2
Enno Heyken2261
-
Andreas Förster21701-0
3
Ulrich Spindel2068
-
Ralf Adloff
2067
½-½
4
Gerd Kuhn
1998
-
Lutz Franke
2024
½-½
5
Anatolij Paul2029
-
Markus Winter
1998
½-½
6
Bastian Baldauf2040
-
Karlheinz Leonardi
1999
0-1
7
Ernst-Helmuth Varain1985
-
Detlev Jarnuczak
1967
½-½
8
Nico Willers1874
-
Andreas Verweyen
1930
1-0
Manfred Bleys Spielbericht SVG 1 - SK Union Eimsbüttel 1:

"Na bitte, geht doch! Mit beiden IMs und der (fast) stärksten Besetzung wurde der bisherige Tabellenzweite Union Eimsbüttel 5:3 geschlagen.
Enno brachte in einer souveränen Kurzpartie die Führung und war hinterher sichtlich gut gelaunt. Er zeigte uns seine Partie und wir begriffen, was der
Unterschied zwischen einem IM und uns ist. Nun sollte er motiviert sein und weiterspielen, es kommen schließlich direkte Duelle gegen die
Mitbewerber um den Klassenerhalt.
EHV traute sich nicht, den d-Bauern zu schlagen; seine Partie wurde Remis und auch Ulrich remisierte.
Nachdem schließlich Anatolij und Gerd ebenfalls remisierten, hofften einige, dass der ersehnte lucky punch gegen einen Topgegner tatsächlich
gelingen könnte!
Endgültige Gewissheit, dass es zumindest ein Mannschaftspunkt werden würde, schaffte Anita mit einem schönen Sieg.
Wenn viele Figuren um den feindlichen König herumstehen, ist es oft dessen Ende. Einen kleinen Schreck gab es noch nach Bastians Niederlage.
Nico, der seine Dame für drei Figuren gab, stand zwar auf Gewinn, aber es
herrschte beidseitige Zeitnot, sowie Kuddelmuddel in der Stellung.
Nach einem feinen Trick vor der Zeitkontrolle
konnte er seinen Gegner allerdings endgültig austanzen und der Sieg war perfekt!"


Zurück zum Seiteninhalt